Blauer Pfeilgiftfrosch

Dendrobates tinctorius azureus

Verbreitung nördliches Südamerika
Lebensraum Tropischer Regenwald
Nahrung kleine Insekten
Lebensdauer ca. 15 Jahre
Gelegegröße 3-7 Eier
Brutdauer 2-3 Wochen
Geschlechtsreife 12-15 Monate
bodenlebend
tagaktiv

Der Blaue Baumsteiger lebt zumeist auf dem Boden des tropischen Regenwaldes. Er bewohnt dort die Laubschicht und ernährt sich von kleinen Insekten, beispielsweise Ameisen, aus denen er auch sein Gift produziert.Das über die Hautdrüsen abgesonderte Gift schützt vor Pilz- und Bakterienbefall, aber auch vor Fressfeinden. Der erwachsene Frosch wird bis zu 4,5 cm groß, wobei die Männchen etwas kleiner bleiben. Nach dem Schlupf der Kaulquappen werden sie von beiden Eltern in Kleinstgewässer getragen und dort gefüttert und bewacht. Die Entwicklung der Larven bis zum erwachsenen Frosch ist nach 80 bis 100 Tagen abgeschlossen.

Hätten Sie gewusst, dass …

  • die Kaulquappen der Pfeilgiftfrösche häufig in den wassergefüllten Trichtern der Bromelien hoch oben in den Bäumen leben?
  • das Hautgift der Pfeilgiftfrösche auch bei einigen Vögeln Neuguineas zu finden ist? Sie sind die einzigen giftigen Vögel der Welt!
  • das Gift des Kugelfisches ein Gegenmittel zum Gift der Pfeilgiftfrösche darstellt? Giftigkeit ist also relativ!